Schlagwort-Archive: Flüchtlinge

Herzliche Einladung zur Veranstaltung: Darfur – eine fast vergessene Katastrophe, Sa, 13.10.2018, 15-18.00 Uhr, Münster

Plakat zur Veranstaltung: Darfur-eine fast vergessene Katastrophe

Seit 2003 leidet Darfur unter Krieg, Vertreibung, Völkermord und den Folgen. Mit Kurzvorträgen und dem Bericht über die Recherchereise nach Tine (Tschad) im Februar/März 2018 wird über die aktuelle Lage in Darfur und die Situation der Vertriebenen und Flüchtlinge sowie das Schulprojekt berichtet.
Datum: Sa, den 13.10.2018, 15-18 Uhr
Ort: Die Brücke, Wilmergassse 2, 48143 Münster

Wir trauern um unser Mitglied Mohamed Targoni

Am 8. Januar 2017 ist plötzlich und unerwartet unser Vereinsmitglied Mohamed Targoni verstorben. Mohamed war Gründungsmitglied der Darfur-Hilfe im Jahr 2004 und hat sich in den letzten 13 Jahren mit viel Engagement und Energie für die humanitäre Hilfe der Flüchtlinge in Darfur sowie für die Schulbildung von Kinder und Jugendlichen eingesetzt. Er hinterlässt eine große Lücke in unserem Verein. Seine Warmherzigkeit und Freundlichkeit werden uns sehr fehlen.

430.000 neue Flüchtlinge in Darfur – 45 im Mittelmeer ertrunken

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) beklagt in einer Pressemitteilung über Flüchtlinge in Darfur vom 11. März 2015 die anhaltende Gewalt und Straflosigkeit im westsudanesischen Darfur. „Auch zehn Jahre nach der Einschaltung des Internationalen Strafgerichtshofs gibt es keine Gerechtigkeit für Opfer von Vergewaltigungen, willkürlichen Verhaftungen, Folter und Vertreibung“, kritisierte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen. Weiterlesen

Einführung

Der Darfur-Konflikt
2003 begann ein Bürgerkrieg zwischen Rebellenorganisationen und der sudanesischen Regierung, die mit bewaffneten Milizen in dramatischer Form gegen marginalisierte Gruppen im Darfur, Sudans westlicher Region, vorging. Neben Tausenden von Opfern, Flüchtlingen und inländisch Vertriebenen, wurden Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Vergewaltigungen und Unsicherheit zum Alltag derjenigen, die nicht den Weg in den benachbarten Tschad gefunden haben. Im Tschad sind über 200.000 Menschen auf Hilfe der internationalen Organisationen angewiesen.
Deswegen wurde Anfang des Jahres 2004 der Verein „Darfur-Hilfe“ mit Unterstützung der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) und des internationalen Zentrums der Universität Münster „Die Brücke“ gegründet.

Der Verein widmet sich der humanitären Unterstützung der hilfsbedürftigen Menschen in der Darfur-Region und setzt sich für Bildungsprojekte von Kinder und Jugendlichen ein.

Geldspenden und die Zusammenarbeit mit lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Kräften helfen, diese Ziele zu verwirklichen. Darüber hinaus informiert die Darfur-Hilfe regelmäßig über Entwicklungen in dieser Region des Sudans.

Der Verein „Darfur-Hilfe“ ist offen für alle interessierten Menschen und sehr dankbar für jede Art von Unterstützung. Auf dieser Website finden Sie Nachrichten und Termine sowie Informationen zum Mithelfen und Spenden.