Schlagwort-Archive: Darfur im Sudan

430.000 neue Flüchtlinge in Darfur – 45 im Mittelmeer ertrunken

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) beklagt in einer Pressemitteilung über Flüchtlinge in Darfur vom 11. März 2015 die anhaltende Gewalt und Straflosigkeit im westsudanesischen Darfur. „Auch zehn Jahre nach der Einschaltung des Internationalen Strafgerichtshofs gibt es keine Gerechtigkeit für Opfer von Vergewaltigungen, willkürlichen Verhaftungen, Folter und Vertreibung“, kritisierte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen. Weiterlesen

Aktueller Bericht über unsere Schule in Tine

2013 und 2014 war es für uns zum Teil sehr schwierig, mit unseren Ansprechpartnern in Tine  den Kontakt  zu halten, da es vor Ort keine telefonische Verbindung gab. Bewohnerinnen und Bewohner, die telefonieren  wollten, mussten außerhalb des Ortes auf einen Berg steigen, um eine Verbindung nach außen zu erhalten.

Glücklicherweise konnten wir Ende November 2014 mit dem Leiter und einem Lehrer unserer Schule in Tine telefonieren und erfuhren sehr erfreuliche Nachrichten.

Weiterlesen

Einführung

Der Darfur-Konflikt
2003 begann ein Bürgerkrieg zwischen Rebellenorganisationen und der sudanesischen Regierung, die mit bewaffneten Milizen in dramatischer Form gegen marginalisierte Gruppen im Darfur, Sudans westlicher Region, vorging. Neben Tausenden von Opfern, Flüchtlingen und inländisch Vertriebenen, wurden Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Vergewaltigungen und Unsicherheit zum Alltag derjenigen, die nicht den Weg in den benachbarten Tschad gefunden haben. Im Tschad sind über 200.000 Menschen auf Hilfe der internationalen Organisationen angewiesen.
Deswegen wurde Anfang des Jahres 2004 der Verein „Darfur-Hilfe“ mit Unterstützung der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) und des internationalen Zentrums der Universität Münster „Die Brücke“ gegründet.

Der Verein widmet sich der humanitären Unterstützung der hilfsbedürftigen Menschen in der Darfur-Region und setzt sich für Bildungsprojekte von Kinder und Jugendlichen ein.

Geldspenden und die Zusammenarbeit mit lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Kräften helfen, diese Ziele zu verwirklichen. Darüber hinaus informiert die Darfur-Hilfe regelmäßig über Entwicklungen in dieser Region des Sudans.

Der Verein „Darfur-Hilfe“ ist offen für alle interessierten Menschen und sehr dankbar für jede Art von Unterstützung. Auf dieser Website finden Sie Nachrichten und Termine sowie Informationen zum Mithelfen und Spenden.

Darfur-Hilfe / Sudan: Themenabend Sudan in Marburg am 27.11.2012

Themenabend Sudan in Marburg am 27.11.2012

Zu einem Themenabend „Brennpunkt: Sudan“ lädt Amnesty Marburg am 27. November in das Gemeindehaus der kath. Gemeinde St. Peter und Paul in der Biegenstraße 18 ein.

Um 19.30 Uhr beginnen Vorträge zur politischen Lage, der Situation der Menschenrechte und zu Handlungsoptionen am Beispiel des Vereins Darfur-Hilfe.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Amnesty Marburg, Darfur-Hilfe e. V., des Instituts für Friedens- und Konfliktforschung und des Marburger Weltladens.

Donnerstag, 2012-11-08

via Darfur-Hilfe / Sudan: Themenabend Sudan in Marburg am 27.11.2012.