Schulbericht 2014

Nach dem Besuch unseres Mitglieds Fadul Amir Andusa Mitte 2011 in Tine/Darfur, bei dem wir Spendengelder in Höhe von 15.000 Euro für den Kauf von Schulmaterial, für den Bau von Gebäuden sowie für die Reisekosten (siehe Bericht 2011/12) verwendet hatten, war es uns aufgrund der schwierigen und unsicheren Lage bis 2014 leider nicht möglich, einen weiteren Besuch dort abzustatten bzw Gelder zu der Schule zu transferieren. Selbst die Telefonleitungen funktionierten zeitweise nicht.

Gott sei Dank hat sich diese Situation wieder entspannt und wir stehen seit Ende letzten Jahres wieder in intensiveren Kontakt mit den Verantwortlichen vor Ort. Wir konnten im Dezember 2014 mit Hilfe eines Sudanesen, der nach Khartoum geflogen ist, Geld mitgeben, das er dort einer Verbindungsperson zu unserem Schulprojekt übergeben hat. So kann jetzt dem Wunsch der Schule entsprochen werden und weiteres Schulmaterial -Bücher, Kreide, Tafeln- sowie Wasserbehälter gekauft werden. Im Dezember 2014 haben wir aktuelle Bilder erhalten, auf denen die Schülerinnen und Schüler der Schule zu sehen sind. Zum einen stehen einige jüngere Kinder vor dem Schild der Darfur-Hilfe. Zum anderen sind Schülerinnen und Schüler zu sehen, die die von uns gekauften Schulbücher hoch halten. Derzeit besuchen 1060 Schülerinnen und Schüler (650 Mädchen und 410 Jungen) die Schule. Es gibt 12 Klassen, davon werden 2 Klassen der Mittelstufe in dem  Schulgebäude der Darfur-Hilfe unterrichtet. Darüber hinaus gibt es 10 provisorische Klassenräume auf dem Schulgelände. Es gibt 10 Lehrerinnen und 8 Lehrer. Bei den Zentralprüfungen der Mittelstufe erzielten die Schülerinnen und Schüler der Schule die besten Ergebnisse in der Region Norddarfur.
Die Lehrerinnen und Lehrer haben sich für diese große Hilfe aus Deutschland sehr bedankt.