Schulbericht 2006, Teil 2, Dankesbriefe 2006 aus Tiné/Tschad #ah

2006 erhielten wir einige Dankesbriefe aus Tiné. Wir veröffentlichen sie hier im Original und in der deutschen Übersetzung.

Sie geben auf ihre Art einen Einblick in die Dringlichkeit der Hilfe.

Dankesbriefe 2006 Briefe aus Tiné/Tschad

Übersetzung der drei Dankesbriefe aus Darfur/Tine-Tschad
an Darfur-Hilfe e.V Deutschland

Brief Nr. 1, 30.10. 2006
Im Namen Allahs, des Erbarmer, des Barmherzigen.
Abs.: 
Hussein El Sultan Bishara Dousa: Der Stellvertretende der Region, Verwaltungszuständiger und Repräsentant der Flüchtlinge in der Region Tine und des Flüchtlingscamps „Am Nabak“.
An: 
Die Mitglieder des humanitären Vereins (Darfur- Hilfe e.V.) in Deutschland
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich grüsse euch. Unsere Schwester und Beauftragte (Meike) des Vereins ist mit euren Grüßen, Briefen und grossen Spenden für die Flüchtlingsschulen in Tine zu uns gekommen. Wir haben alle Schulen sowie die Schülerzahlen aufgenommen und mit den Geldern die wichtigen benötigten Schulmaterialen eingekauft. 
Dafür danke ich euch sehr herzlich im Namen aller Flüchtlinge, Männer und Frauen in der Region Tine und würdige euren grossen Einsatz bezüglich eurer humanitären Hilfe an die Leittragenden eurer Brüder und Schwestern.
Unterschrift/ Stempel: 
Hussein El- Sultan Bishara Dousa
Stellvertretender der Region, Verwaltungszuständiger und Repräsentant der Flüchtlinge 
in der Region Tine und des Flüchtlingscamps „Am Nabak“.

[Original des Briefes 1, arabisch (pdf, ca. 300 kb)]

 

Brief Nr. 2, 1.11.2006
Im Namen Allahs, des Erbarmer, des Barmherzigen
Abs.: 
Die Grundschule (Annour) in Tine- Tschad, Abteilung: Kindergarten/
Lehrerin: Sittana Ibrahim Amir
An: 
Die Geschwister und Mitglieder des Vereins (Darfur- Hilfe e.V.) in Deutschland
Sehr geehrte Damen und Herren,
Gottes Friede sei mit euch. Meine Geschwister und ich danken euch sehr für eure großzügige humanitäre Unterstützung dieser kleinen Schule, die sich so auf eigene Beine stehen konnte. Unser Dank geht insbesondere an unsere deutsche Schwester (Aziza) – gemeint Meike-, die ein Teil von uns geworden ist. Sie hat uns als Beauftragte der Organisation der Darfur- Hilfe e.V. mit großem Engagement und Willen geholfen. Wir sowie die Kinder danken euch sehr und wünschen euch alles Gute und Erfolg bei der Fortsetzung eurer Unterstützung bis eine Lösung unsere Probleme gefunden worden ist. 
Unterschrift/ Stempel der Schule: .: 
Sittana Ibrahim Amir, Erzieherin im Kindergarten der Schule Annour

Brief Nr. 3, 1.11.2006 (brief-20061101-03)
Im Namen Allahs, des Erbarmer, des Barmherzigen
Abs.: 
Der Schuldirektor der gemischten Grundschule (Annour) Hussein Hashim Obe und Lehrer Mohammed Ahmed Sandel
An: 
Die Vorsitzenden des humanitären Vereins der Darfur- Hilfe e.V. in Deutschland
Sehr Geehrte,
Gruss euch allen. Unsere Schwester Aziza (Meike) ist mit euren wertvollen, großartigen und großen Hilfen zu uns gekommen. Wir haben eure Unterstützung sehr dankend sowie mit grosser Freude und Anerkennung angenommen. Wir wünschen euch beste Gesundheit und Ausdauer sowie einen Aufstieg des Darfur- Hilfe Vereins e.V. auf die Ebene einer großen internationalen Hilfsorganisation mit dem Ziel der Fortführung der humanitären Hilfe von Bedürftigen und Opfern.
Wir haben eure Unterstützung in der französischen Währung von 140.000 Franc CFA erhalten. Mit diesen Geldern haben wir Bücher und einige Schulmaterialen gemäss der beigefügten Quittungen gekauft.
Mit freundlichen Grüßen von uns Lehrern und Lehrerinnen sowie Schülern und Schülerinnen der ganzen Schule. Gottes  Friede sei mit euch.
Unterschrift/ Stempel der Schule: 
Hussein Hashim Obe/ Direktor der Schule
Mohammed Ahmed Sandel/ Lehrer in der Schule