Verein Darfur-Hilfe

Die humanitäre Katastrophe im westsudanesischen Darfur ist hierzulande fast schon in Vergessenheit geraten, doch noch immer ist kein Frieden eingekehrt, sterben Menschen, können nicht in ihre Dörfer zurück und leiden in Westsudan unter Überfällen und Repression.

Die Darfur-Hilfe leistet seit 2004 und humanitäre Hilfe mit dem Schwerpunkt auf Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in den Flüchtlingslagern in der Region Tiné (Tschad), direkt an der sudanesisch-tschadischen Grenze. Wir wollen der jungen Generation in den Flüchtlingslagern durch Bildungsarbeit Chancen auf eine bessere Zukunft ohne Krieg geben.

Seit März 2003 sind vermutlich weit über 300.000 Menschen durch Krieg, Völkermord, auch durch die Folgen von Massenvertreibungen und Vergewaltigungen gestorben und wurden über 2,5 Millionen Menschen vertrieben, viele über die Grenze in den Tschad.

Die Darfur-Hilfe ist eine von Darfuris und Deutschen gegründete und getragene kleine Organisation, die humanitären Prinzipien und den allgemeinen Menschenrechten verpflichtet ist, sie ist parteipolitisch und konfessionell neutral und verurteilt alle Menschenrechtsverletzungen, gleich, ob sie von Regierungsseite oder Rebellenorganisationen verübt werden, und fordert die internationale Gemeinschaft zu größeren Anstrengungen zu Friedensbemühungen und humanitärer Hilfe auf.

Die Darfur-Hilfe ist offen für alle interessierten Menschen und sehr dankbar für jede Art von Unterstützung.

Auf dieser Website finden Sie Nachrichten und Termine sowie Informationen zum Mithelfen und Spenden.

Für den Vorstand

Hier erfahren Sie das Wichtigste über:
den Vorstand,
die Satzung  und
Ansprechpartner